Die Frankfurter Buchmesse

Hoffmanillustrates! freundliche kleine Abbildungen seit 2004

Erfolg auf der Frankfurter Buchmesse

Es war "Die Messe", als würde es nie irgendwelche anderen Messen geben. Doch für Buchillustratoren vor allem in Deutschland, ist es „Die Chance“ sich bei den Verlagen bekannt zu machen.

Es war auch eines meiner erfolgreichsten Messebesuche, bin ich doch mit drei neuen Projekten für das kommende Jahr und mit zahllosen Eindrücken, Inspirationen und Erinnerungen an guten Gespräche nach Hause gefahren.

Wie man auf der Messe erfolgreich wird

Wie wird man erfolgreich auf der Messe? Man hört oft, dass du auf jeden Fall Postkarten drucken lassen und verteilen müsst. Nun, das stimmt nicht. Du brauchst nur eine wirklich ansprechende Visitenkarte, ein gut organisiertes Portfolio, ein wenig Vorausplanung, Zeit und etwas Geduld.

In diesem Jahr habe ich keine Postkarten gestaltet – wegen meiner Auftragslage hatte ich nicht genug Zeit dafür. Ich kam mir ein bisschen vor wie der Schuhmacher, dessen Kinder Kinder immer barfuß herumlaufen müssen. Stattdessen habe ich ein Buchmesse Überlebenungspäckchen zusammengestellt, bestehend aus Kräutertee und selbstgebackenen Schokoladenkekse (nach meinem amerikanischen Rezept) als Nervennahrung für die Lektoren, die den ganzen Tag an ihren Messeständen verbringen mussten.  Natürlich befestigte ich meine Visitenkarten daran, die ich bei moo.com habe drucken lassen so, dass sie sich später an mich erinnern können. Jeder war sehr dankbar und freute sich über das kleine Geschenk. Es war meine Art, Ihnen für für Ihre Aufmerksamkeit und für den Austausch von Ideen zu danken. 

Trade Fair Survival-Kit
Meine "Trade Fair Survival Kit" / Mein Überlebenspaket Für die Frankfurter Buchmesse

Ich glaube, eins der schönsten Dinge, das über mein Portfolio gesagt wurde, dass es „stimmig“ war, obwohl ich verschiedene Arten von Illustrationen gezeigt habe. Auch toll fand ich die Lektorin, die sich über die Gesichtsausdrucke meiner Figuren freute.

Dieses Jahr war mein Besuch auf der Messe sehr viel entspannter als in vergangenen Jahren, ich hatte drei Termine mit Lektoren, einen über ein Buch, was ich zur Zeit gestalte, einen über ein Projekt für ein Hörbuchverlag und einen mit der Lektorin eines Zeitschriftenverlags um sie persönlich kennen zu lernen. Wir haben im Frühjahr Kontakt wegen einer Auftragsanfrage gehabt.

Es ist immer gut  den persönlichen Kontakt aufrecht zu erhalten. Mein erster Termin war mit jemandem, den ich auf der Frankfurter Buchmesse im Jahr 2009 kennengelernt hatte. Über die Jahren hielten wir Kontakt und jetzt möchte er, dass ich ein Buch für ihn gestalte.

Plane einen zusätzlichen Tag ein nur um die Fülle an Literatur zu genießen. Sie ist eine große Quelle der Inspiration.

Kaltakquise habe ich nur gemacht, wenn ich wirklich das Gefühl hatte, dass es Ähnlichkeiten in den Stilen der Bücher, die der Verlag angeboten hat, mit meinen Illustrationen gab. Mein Motto "Passen Sie zu meinem Stil?" hilft den Selbstbewusstsein enorm.

Meine Entscheidung, an drei „Illustratorensprechstunden“ teil zu nehmen war eher spontan, die Schlangen waren nicht lang und ich habe nicht länger als 10 Minuten warten müssen. (Während ich in Richtung Compact Kids ging, sah ich die Schlange für Carlsendie um die Ecke 30 Illustratoren tief schlängelte. Das ist die Art vom Warten, den du vermeiden sollst) Mein Portfolio hatte 17 Seiten und war so eingerichtet, dass alle Bilder in eine Richtung anzuschauen waren, was einen einheitlichen und eine professionellen Eindruck erzeugte.

Die Anerkennung des Lektors/der Lektorin als Person und nicht nur als ein Geschäftsgenerators ist ebenfalls wichtig um eine lang anhaltende Verbindung aufzubauen. Auch wenn einige lachten und nannten meine Cookie-Pakete "Bestechung", hatte ich einige wirklich nette Gespräche auf der Messe wegen meiner kleinen Geschenke.

Trends

Obwohl die Gastländer Flandern und den Niederlanden waren, waren die aktuellen Weltkonflikte bemerkbar. Das Theme „Flüchtlinge“ war sehr present, sei es mit Büchern, wie man ihnen helfen könne, Reden von prominenten Referenten, oder auch bei einem Stand, der irakischen und iranischen Kinderbücher ausstellte. Ein Buch ist mir ins besonders aufgefallen, weil es zeigte wie ein Krieg durch die Augen eines Kindes gesehen wird.

Das Buch "Tales of Open Window" von Mohannad Alaqus und illustriert von Fereshteh Najafi rührte mich fast zu Tränen. Erzählt wird von einem Kind, dessen Vaters Atelier der einzige friedliche Ort um ihn herum sei, aber auch wie das Kind über seine Ängste hinauswächst um seine Freunde durch seine Zeichnungen zu helfen. Am Ende wandelte er die Kampfflugzeuge in Friedensvögel um. Wenn du dieses ruhige und wunderschön illustriertes Buch liest, wirken schlagartig viele Dinge in deinem Leben unbedeutend. 

Da das Buch ein Happy End hat, dann denke ich, dass darf ich es auch.

Ich habe unglaublich viele tolle Bücher gesehen, z.B. Malbücher “für echte Männer", gestanzte Bücher, Pop-Up Bücher, Kunstbücher, Bücher über Quilts, Romane, Aufkleber, Tassen, Zeitschriften, Skizzenbücher und so viel mehr (und ich danke der Vertreterin von Arti Kalender und Promotion Service für das sehr schöne Reiseskizzenbuch. Meine altes ist fast voll (ich werde einige Bilder davon bald hier und auf Instagram posten)) Es ist überwältigend an einem Ort voller so vieler Kreativität und Fantasie zu sein.

Es gab einige tolle kleine meter-lange Pop-up-Stadt Skyline Bücher von einem englischen Verlag, Walker Books Limited und mehr als einige schöne Design-Bücher, die feinsten sind im Programm des Verlags Hermann Schmidt, ein Verlag spezialisiert auf Typografie und Design, zu finden... und für die ich heilig geschworen habe, meinen doppelgeparkten Bücheregal zu räumen, um Platz für mehr von ihren Büchern zu machen, ich denke ich fange mit dem "In unsrer Küche wird gedruckt" um mir aus dem jährlichen Postkarte Dilemma zu helfen. 

Wenn du Illustrator bist und warst noch nicht auf die Messe, dann schreib den Besuch auf dein „Bucketliste“. Er ist es wirklich wert!

 

One Comment on “Die Frankfurter Buchmesse

  1. Pingback: Heidelberg-Wimmelt! Wimmel-Spaß in Heidelberg! – hoffmanillustrates!